Bombenfund im Stadtgebiet

Update 17:30 - Bombe erfolgreich entschärft


Bericht
Bombenfund
Hamm, 09.07.2019
Brökermersch

Aktuelle Informationen der Feuerwehr

In der Nähe der Straße Brökermersch wurde ein Kampfmittel aus dem 2. Weltkrieg gefunden.
Es handelt sich um eine Sprengbombe mit 250 KG Sprengkraft.
 
Update 16:00 Uhr

Alle Sperrstellen sind besetzt. Die Räumung des Gebietes beginnt in diesen Minuten.
Auch der Betrieb am Flugplatz in den Lippewiesen wurde eingestellt.
----

Update 17:12 Uhr

Der Bereich ist vollständig evakuiert. Die Entschärfung hat begonnen. Im Anschluss muss noch eine ebenfalls aufgefundene Panzerfaust gesprengt werden
----

Update 17:30 Uhr

Entschärfung und Sprengung sind erfolgreich verlaufen. Alle Sperrstellen werden aufgehoben. Die Bewohner können in ihre Häuser zurück.
----

Anbei der Lageplan mit dem Evakuierungsbereich und den Sperrstellen sowie die Liste der betroffenen Adressen
 

Lageplan

Adressliste


Eine Betreuungsstelle für betroffene Anwohner ist ab 15:30 Uhr in der Sachsenhalle (Piebrockskamp, Heessen) eingerichet.

Es sind ca. 600 Anwohner von der Evakuierungsaktion betroffen.

Die Kreuzung Heessener Str, Dolberger Str., Ahlener Str. muss zeitweiße gesperrt werden. Bitte umfahren Sie den Bereich großräumig.

Sollten Sie einen Notfall melden wollen, so wählen Sie den Notruf 112. Aufgrund zahlreicher Anrufe können kurze Wartezeiten bei der Wahl des Norufes 112 entstehen. Bleiben Sie in jedem Fall am Telefon, die Anrufe werden der Reihe nach angenommen.

Rückfragen bitte an:
Feuerwehr Hamm
Telefon: 02381 / 903-0
E-Mail: feuerwehr@stadt.hamm.de


Bild: 1
Foto: Feuerwehr Hamm
Der betroffene Bereich in der Übersicht